Krebshilfe-Logo

Hier spenden

paper writing services for college students Die klinischen PsychologInnen der Österreichischen Krebshilfe Wien sind für Sie und Ihre Anliegen da. Sie machen sich zunächst ein Bild von der persönlichen Situation des(r) Erkrankten und stimmen darauf die Art der Hilfestellung ab.
So ist es möglich, für jeden einzelnen die bestmögliche Form der psychologischen Unterstützung anzubieten, weil in der Wahl der Hilfestellung auf individuelle Bedürfnisse und Befindlichkeiten der(s) PatientInnen eingegangen und die persönliche psychische Struktur jedes(r) einzelnen PatientIn berücksichtigt wird.

Guadalajara, san pablo, come comprare inizio comprare priligy on line cialis senza ricetta Alte Kräfte neu entdecken, die Angst vor der Behandlung verlieren, wieder Mut schöpfen, oder einfach nur einmal mit jemandem sprechen, der nicht zum Freundeskreis oder zur Familie gehört.

Versuchen wir gemeinsam, neue Wege zu finden und Krisensituationen zu bewältigen. Unsere Hilfe für PatientInnen umfasst folgende Punkte:

  • Unterstützung bei der Verarbeitung der Diagnose, psychologische Begleitung während der Behandlung,
  • Psychologische Betreuung in der Nachsorge,
  • Hilfe bei der Angstbewältigung und bei depressiven Verstimmungen,Vermittlung von Entspannungstechniken,
  • Krisenintervention,
  • Fokussierte psychologisch-klinische Intervention bei speziellen Anliegen im onkologischen Zusammenhang,
  • Begleitung in der letzten Lebensphase,
  • Hilfe bei der Trauerverarbeitung,
  • Vernetzung zu Ärzten/Ernäherungsberaterin, sozial- und arbeitsrechtlichen Beraterinnen im Haus bzw. zu anderen Institutionen (Caritas-Hospiz, PsychotherapeutInnen ...),
  • Zuweisung zu den Projekten: "Mobile psychologische Beratung" und "Mama/Papa hat Krebs" sowie unserem Gruppenangebot.

Scheuen Sie sich nicht, psychologische Hilfe in Anspruch zu nehmen. Wir möchten Ihnen helfen, sich gut zu informieren, möchten Sie beraten und begleiten, Sie unterstützen und entlasten.