Partner:innen und Sponsor:innen

An dieser Stelle stellen wir Ihnen Unternehmen, Personen oder Organisationen vor, die durch ihr soziales Engagement bzw. ihren finanziellen Support herausragend und beispielgebend sind.

Erst Partner:innen und Sponsor:innen wie diese ermöglichen es uns, unser kostenloses mulitiprofessionelles Hilfsangebot für Patient:innen und Angehörige immer weiter bedarfsgerecht zu entwickeln und stetig auszubauen nach dem Motto „Soziale Verantwortung geht uns alle an“.

Deshalb sagen wir von ganzem Herzen DANKE an all jene, die unseren Weg mit uns gemeinsam gehen und gesellschaftliche Verantwortung im wahrsten Sinn des Wortes leben.

Eine Übersicht über alle uns unterstützenden Firmen und Vereine finden Sie hier


Vifor Pharma

Besonders freut uns, dass Vifor Pharma unsere tägliche Arbeit für Krebskranke und ihre Familien mit einer Spende von € 3.000,- im Rahmen von „Ein Tag, ein Leben“ unterstützt. Als eines der führenden Unternehmen in der Eisenmangel-Therapie ist es Vifor Pharma ein großes Anliegen, die Lebensqualität von Patient:innen – so auch Krebskranken – zu verbessern. Vifor Pharma ermöglicht uns, einen ganzen Tag lang Betroffenen kostenlose medizinische, psychoonkologische und arbeitsrechtliche Hilfe zukommen zu lassen, die sie dringend neben ihrer Behandlung im Krankenhaus brauchen. Vielen herzlichen Dank!

„Die Diagnose Krebs ist für jeden Menschen ein schwerwiegender Schicksalsschlag. In einer solchen Ausnahmesituation ist es (über)lebenswichtig kompetente Unterstützung zu bekommen. Genau das bietet die österreichische Krebshilfe. Sie stellt kompetente, niederschwellige Beratung zu Erkrankung, Therapiemöglichkeiten, Ernährung und rechtlichen Aspekte zur Verfügung. Ein informierter Patient kann mitsprechen und mitentscheiden, Vifor Pharma will zum Empowerment dieser Patienten beitragen.“

Dr.in Patricia Tschabitscher, General Manager Vifor Pharma

www.viforpharma.at

Bristol Myers Squibb

Seit mehr als 50 Jahren setzt sich Bristol Myers Squibb als forschendes Pharmaunternehmen dafür ein, neue und innovative Behandlungsansätze gegen Krebs zu entwickeln. Dabei hat das Unternehmen das Ziel vor Augen, die Lebenserwartung und Lebensqualität von Krebspatient:innen nachhaltig zu verbessern. Da Erkrankte und ihre Familien nach einer Diagnose über die medizinische Behandlung hinaus Hilfe brauchen, unterstützt Bristol Myers Squibb Betroffene auch im Rahmen von „Ein Tag, ein Leben“:

Eine schwere Krankheitsdiagnose verändert das Leben von heute auf morgen – Behandlungen, Kontrolltermine und Medikamente werden nicht nur Teil des Lebens der Betroffenen, sondern auch ihrer Angehörigen. Wir nehmen unsere soziale Verantwortung als Teil der Gesellschaft sehr ernst und wollen Menschen mit Erkrankungen, Betreuende und medizinisches Fachpersonal noch besser in ihrem Alltag unterstützen.

Michael Lugez, General Manager Bristol Myers Squibb Schweiz und Österreich

www.bms.com/at

Amgen

Wir freuen uns über die spontane, aus dem Herzen kommende Zusage von Amgen, bei unserem Projekt „Ein Tag, ein Leben“ mitzumachen – und so besonders in der Pandemie Krebskranke und ihre Angehörigen tatkräftig zu unterstützen.: € 3.000,- kostet es der Krebshilfe Wien, Krebskranken und ihren Familien zu helfen. Dank Amgens Unterstützung können wir einen Tag lang Betroffenen die kostenlose medizinische, psychoonkologische und arbeitsrechtliche Unterstützung geben, die sie neben ihrer Behandlung im Krankenhaus dringend brauchen.

Eine der zentralen Aufgaben von Amgen ist die Entwicklung neuer Therapien gegen Krebs, wie etwa zielgerichtete Therapien gegen Lungenkrebs. Gleichzeitig dürfen wir die täglichen Sorgen nie aus den Augen verlieren, welche die Menschen haben, denen wir mit unseren Therapien dienen. Es freut uns daher, dass wir die Österreichische Krebshilfe und die persönliche Beratung für Krebspatient:innen unterstützen dürfen.

Lauri Lindgren, General Manager Amgen Österreich

www.amgen.at

Boehringer Ingelheim – Verantwortung für den Mensch als Ganzes

Boehringer Ingelheim setzt Maßstäbe im onkologischen Forschungsbereich, bricht aber auch eine Lanze für Menschen, die aktuell an Krebs erkrankt sind. Wir bedanken uns für die mehrjährige Unterstützung und das Sponsoring in Höhe von € 32.000,- im Rahmen unserer Initiative „UNTERNEHMEN LEBEN!“

„Das Ziel der engagierten Krebsforscher bei Boehringer Ingelheim in Wien ist es, mit neuen und innovativen Therapien Patienten ein Leben mit hoher Lebensqualität unter weitgehend normalen Bedingungen zu ermöglichen. Wichtig dafür ist auch eine Wiedereingliederung ins Berufsleben!"

Dr. Daryll McConnell, Forschungsleiter Boehringer Ingelheim RCV

www.boehringer-ingelheim.at

Dancer against Cancer: Seit 15 Jahren an unserer Seite!

Und wieder eine wunderbare positive Nachricht: Yvonne Rueff und Ihr "Dancer against Cancer"-Team haben uns mitten im Lockdown den großartigen Beitrag von knapp € 20.000 gespendet! Diesen Betrag setzen wir für die Unterstützung von Krebspatient:innen ein, die in Zeiten der Pandemie besonders belastet sind und unsere Unterstützung ganz besonders brauchen. Vielen herzlichen Dank für Deine/Eure nachhaltige Unterstützung seit 15 Jahren!

www.danceragainstcancer.com

EY – Unternehmen mit Verantwortung

Seit rund 3 Jahren unterstützt EY die Österreichische Krebshilfe Wien mit nachhaltigem Sponsoring in Höhe von insgesamt € 30.000,-. Wir sagen ein großes Danke im Rahmen unserer Initiative „UNTERNEHMEN LEBEN!“ für diesen wertvollen Partner, für den gesellschaftliche Verantwortung im wahrsten Sinn des Wortes zählt.

„Mit unserer Unternehmenspartnerschaft möchten wir wesentlich dazu beitragen, dass die Wiener Krebshilfe Informationskampagnen zur Prävention und Beratungsleistungen für Krebserkrankte, Angehörige und Unternehmen zielgerichtet ausbauen kann. Die Österreichische Krebshilfe Wien leistet einen unschätzbaren Beitrag für die Vermeidung von und den Umgang mit Krebserkrankungen. EY hat das klare Bekenntnis abgelegt, die Gesellschaft positiv mitzugestalten und zu verändern. Es ist deshalb für uns selbstverständlich, den Kampf gegen den Krebs zu unterstützen.“

Mag. Gunther Reimoser, Country Managing Partner EY Österreich

www.ey.com

Markt- und Meinungsforschungsinstitut „Telemark Marketing“. – Verantwortung für den Mensch als Ganzes

Nachhaltige und großzügige Unterstützung erfahren wir seit vielen Jahren durch das renommierte Markt- und Meinungsforschungsinstitut „Telemark Marketing“.

Höchste Zeit, dieses Unternehmen und seine Aktivitäten für die Krebshilfe Wien vor den Vorhang zu holen und DANKE zu sagen!

Seit rund 4 Jahren nützt Telemark Marketing Geschäftsführer MMag. Robert Sobotka die Recommender-Gala des FMVÖ (Finanz Marketing Verband Österreich), um auf die Krebshilfe Wien und deren Projekte für Krebspatient:innen aufmerksam zu machen.

Zugleich verbindet er telefonische Marktforschung mit einem guten Zweck. Bei ausgewählten Projekten spendet Telemark Marketing in Namen der Befragungsteilnehmer 50 Cent pro Interview an die Österreichische Krebshilfe Wien.

Telemark Marketing hat uns im heurigen Jahr außerdem pro bono bei der Erstellung einer Umfrage für Mitglieder und Interessierte unterstützt, über deren Ergebnisse wir unsere Angebote, Leistungen und Spendenziele noch besser an die Interessen und Bedürfnisse unserer Zielgruppen anpassen können: www.krebshilfe-wien.at/fragebogen.

Unser herzlichstes Dankeschön gilt MMag. Robert Sobotka, der mit seinem Engagement und seinen Spenden dazu beiträgt, unser kostenloses multiprofessionelles Hilfsangebot für Krebserkrankte und deren Angehörige ständig weiter zu entwickeln.

www.telemark-marketing.com/marktforschung