Krebshilfe-Logo

Hier spenden

Vorträge

Die Österreichische Krebshilfe Wien veranstaltet laufend Vorträge. Die Kurse finden, wenn nicht anders angegeben, im Beratungszentrum der Österreichischen Krebshilfe Wien gegen einen Unkostenbeitrag statt (Mitglieder der Österreichischen Krebshilfe Wien erhalten 20% Ermäßigung auf alle Kursangebote).

EINE BRISE LEICHTIGKEIT IN STÜRMISCHEN ZEITEN

18. November 2019

Einfache Übungen zur Selbststärkung, Beruhigung und Stressreduktion.
Die Diagnose und die nachfolgenden Behandlungsschritte verursachen Stress für Körper und Seele.
Viele Fragen halten das Alarmsystem in Dauerbereitschaft. Werde ich wieder gesund?
Wie geht es weiter? Was kann ich selber tun um gesund zu werden? In diesem Vortrag lernen Sie einfache Übungen kennen, die Ihnen helfen Ihr Stress-System zu beeinflussen. So können Sie Ihr
persönliches Wohlbefinden stärken und Ihren Körper bei der Genesung unterstützen.

Referentin: Mag. Christine Schipke
Klinische Psychologin, Psychotherapeutin und Psychoonkologin, Institut für Radioonkologie, SMZ-Süd
Termin: Montag, 18. November 2019, 18.30 – 20.00 Uhr
Ort: Österreichische Krebshilfe Wien, 1200 Wien, Brigittenauer Lände 50-54/Eingang Treustraße 35-43/
4. Stiege/5. OG
Anmeldung: Tel.: 0800 699 900 oder per E-Mail unter beratung[at]krebshilfe-wien.at

Um Anmeldung per Telefon oder E-Mail wird gebeten. Die Teilnahme ist kostenlos.
 


SUPPORTIVE THERAPIEN BEI KREBS – NEBENWIRKUNGSMANAGEMENT

11. März 2020

PatientInnen profitieren heute von immer effektiveren Behandlungen in der Krebstherapie.
Allerdings bringen Therapien oft auch unangenehme und belastende Begleiterscheinungen mit sich.
Supportive (unterstützende) Maßnahmen bieten eine Reihe von Möglichkeiten, die unerwünschten Behandlungsfolgen zu verhindern bzw. zu lindern und sind daher heute ein wichtiger begleitender Baustein in der Krebstherapie. Welche Möglichkeiten im Einzelfall in Frage kommen, hängt von der Art der Behandlung, dem eingesetzten Krebsmedikament (bzw. dem Bestrahlungsgebiet), dem Schweregrad der Beschwerden und den persönlichen Umständen ab.

Referent: OA Dr. Heinz Kienzer
Facharzt für Innere Medizin, Hämatologie, Onkologie
Termin:  Mittwoch, 11. März 2020, 18.30 – 20.00 Uhr
Ort: Österreichische Krebshilfe Wien, 1200 Wien, Democenter, Brigittenauer Lände 50-54/6. Stiege/EG
Anmeldung: Tel.: 0800 699 900 oder per E-Mail unter beratung[at]krebshilfe-wien.at

Um rechtzeitige Anmeldung per Telefon oder E-Mail wird gebeten. Die Teilnahme ist kostenlos.
 


KINDERWUNSCH JUNGER KREBSPATIENTINNEN: EIN KINDERSPIEL?

20. April 2020

Wird die Diagnose Krebs gestellt, müssen innerhalb kurzer Zeit wichtige Entscheidungen getroffen werden. Die Frage des Fertilitätserhalts zählt dazu.
Erfahren Sie, welche Methoden es gibt, innerhalb welchen Zeitraums Sie sich entscheiden sollten und mit welchen Kosten zu rechnen ist.

Referent: Univ.Prof. Dr. Heinz Strohmer
FA für Gynäkologie und Geburtshilfe, Ärztl. Leiter Kinderwunschzentrum Goldenes Kreuz
Privatklinik,
Kaiser-Franz-Josef-Spital Wien
Termin:Montag, 20. April 2020, 18.30 – 20.00 Uhr
Ort: Österreichische Krebshilfe Wien, 1200 Wien, Brigittenauer Lände 50–54/Eingang Treustraße 35-43/4. Stiege/5. OG
Anmeldung: Tel.: 0800 699 900 oder per E-Mail unter beratung[at]krebshilfe-wien.at

Um rechtzeitige Anmeldung per Telefon oder E-Mail wird gebeten. Die Teilnahme ist kostenlos.
 
 


BRUSTKREBS – NEUE MÖGLICHKEITEN IN THERAPIE UND BEHANDLUNG. INFORMATIONSABEND FÜR PATIENTINNEN UND ANGEHÖRIGE

07. Mai 2020

Jährlich erkranken rund 5.000 ÖsterreicherInnen an Brustkrebs. Brustkrebs hat gute Heilungschancen, wenn er im Anfangsstadium entdeckt wird. Aber auch bei fortgeschrittenem Burstkrebs gibt es dank neuer Therapiemöglichkeiten weit günstigere Prognosen als
noch vor rund zehn Jahren.
Top-ExpertInnen auf dem Gebiet der Chirurgie, der plastischen Chirurgie, medikamentöser Therapieformen, neuer zielgerichteter Therapieformen und Immuntherapie informieren Sie über den neuesten Stand der Dinge bei Brustkrebs.

Referenten: Dr. Arik Galid
OA für Gynäkologie und Geburtshilfe, Hanusch Krankenhaus Wien
Prim. Univ. Doz. Dr. Rupert Koller
FA für Plastische, Rekonstruktive u. Ästhetische Chirurgie, Wilhelminen Spital
Ass.-Prof. Dr. Ruth Exner
OA Klinik für Chirurgie Medizinische Universität Wien, AKH Wien
Assoc.-Prof. PD Dr. Rupert Bartsch
Univ. Klinik für Innere Medizin I, Klinische Abteilung für Onkologie, Medizinische Universität Wien,
AKH Wien

Moderation: OA Dr. Ursula Denison
Stv. Abteilungsvorstand Gynäkologisch-geburtshilfliche Abteilung mit Ambulanz Brustgesundheitszentrum
KH Hietzing
Termin: Donnerstag, 07. Mai 2020, 17.00 – 20.00 Uhr
Ort: Österreichische Krebshilfe Wien, 1200 Wien, Democenter, Brigittenauer Lände 50-54/6. Stiege/EG
Anmeldung: Tel.: 0800 699 900 oder per E-Mail unter beratung[at]krebshilfe-wien.at

Um rechtzeitige Anmeldung per Telefon oder E-Mail wird gebeten. Die Teilnahme ist kostenlos.

 


Workshop

FACE IT WITH A SMILE

Freitag, 11. Oktober 2019 und Freitag, 24. April 2020

Patientenbefragungen ergeben, dass – neben der Angst um die Gesundheit, die Existenz, Kinder und Familie – das „veränderte Aussehen“ für viele Patientinnen eine große Belastung darstellt.
Deshalb bietet die Österreichische Krebshilfe seit kurzem eine neue Initiative an, die Patientinnen helfen soll, ihr Selbstwertgefühl zu stärken und ihnen vor Augen zu führen, wie einzigartig und strahlend sie trotz ihrer Erkrankung sind. Im Schminkworkshop zeigen Ihnen die Beraterinnen von Estée Lauder
Cosmetics, wie Sie die „Spuren Ihrer Erkrankung“ kaschieren können und als Höhepunkt des Workshops setzt Starfotografin Sabine Hauswirth Sie mit schwarzweiß Fotos gekonnt in Szene.

Termine:
Freitag, 11. Oktober 2019, 13.00 – 18.00 Uhr (13.00-15.00 Uhr Schminkworkshop, anschließend Fotoshooting)
Freitag, 24. April 2020, 13.00 – 18.00 Uhr (13.00-15.00 Uhr Schminkworkshop, anschließend Fotoshooting)
Ort: Zürich Versicherungs-Aktiengesellschaft, 1010 Wien, Schwarzenbergplatz 15
Anmeldung: 0800 699 900 oder per E-Mail unter beratung[at]krebshilfe-wien.at
Die Teilnahme ist kostenlos. Maximal 12 Teilnehmerinnen. Um Anmeldung per Telefon oder E-Mail wird gebeten.