Spendenabsetzbarkeit

Möchten Sie Ihre Spende steuerlich absetzen?

Als Privatperson

Spenden von Privatpersonen können seit 2017 nur mehr dann als Sonderausgabe abgesetzt werden, wenn wir als Österreichische Krebshilfe Wien diese direkt an das Finanzamt melden. Ihre Spende wird dann automatisch in Ihrer Veranlagung übernommen. Damit allerdings eine eindeutige Zuordnung beim Finanzamt möglich ist, benötigen wir hierfür Ihren Vor- und Nachnamen (laut Meldezettel) sowie Ihr genaues Geburtsdatum (TT.MM.JJJJ). Wichtig ist, dass Sie Ihre Daten korrekt bekannt geben und insbesondere, dass die Schreibweise Ihres Namens mit jener im Meldezettel übereinstimmt.

 

Als Unternehmen

Spenden aus dem Betriebsvermögen sind im Rahmen der steuerlichen Gewinnermittlung zu berücksichtigen und in der Steuererklärung entsprechend einzutragen. Sie können bis zur Höhe von maximal 10 % des Gewinns des aktuellen Wirtschaftsjahres vor Berücksichtigung des Gewinnfreibetrags berücksichtigt werden. Spenden aus dem Betriebsvermögen sind von uns nicht automatisch an das Finanzamt zu übermitteln. Darüberhinausgehende Beträge können allenfalls noch als Sonderausgaben berücksichtigt werden.

Bei offenen Fragen wenden Sie sich bitte an unser Spender:innen-Service:
Carina Federmann
Telefon:  + 43 1 402 19 22  - Auswahl 2
E-Mail: service(at)krebshilfe-wien.at

 

Spendenkonto der Krebshilfe Wien:
BAWAG-PSK
IBAN: AT33 6000 0000 0731 3745

Ihre Spende ist steuerlich absetzbar!

Die Österreichische Krebshilfe Wien ist als sogenannter „Begünstigter Empfänger“ anerkannt. Ihre Spende ist daher gemäß § 4 a Z.3 und 4 EStG steuerlich absetzbar (Reg.- Nummer SO 1181).